BioWärme bezeichnet Energie in der Form von Wärme, welche aus biologischen Rohstoffen gewonnen wurde. Das Unternehmen Götz setzt sich aus unserer Familie sowie Mitarbeitern zusammen und ist für die Bürger unserer Gemeinde da, die einen Betrag zum Klimaschutz leisten wollen.


Unser Wärmenetz

Seit 2011 betreiben wir im Gewerbegebiet von Markt Indersdorf ein Wärmenetz, das aus Blockheizkraftwerken in der Rieder Straße gespeist wird. Zwischenzeitlich ist das Wärmenetz auf rd. 5 km angewachsen und versorgt rd. 70 Wärmekunden zu deren vollsten Zufriedenheit. Hierbei werden unterschiedliche Gebäude aus dem privaten, gewerblichen und öffentlichen Bereich versorgt.

Seit 2013 versorgen wir ferner über ein separates Blockheizkraftwerk die Grund- und Mittelschule mit angeschlossenem Hallenbad und Kindergarten in Markt Indersdorf.

Beide Standorte sind mit einer insgesamt rd. 4 km langen Biogasleitung an unsere Biogasanlage in Ried angeschlossen.


Vorteile der Götz BioWärme

  • Primärenergiefaktor 0,0 – positive CO2-Bilanz -> mit gutem Gefühl heizen
  • Ihren persönlichen Beitrag zur Energiewende leisten
  • Nachwachsende Rohstoffe werden in der Region erzeugt
  • Schön erzeugte und nachhaltige Energie nutzen
  • Teilnahme am Engagement für die Biodiversität, den Insektenschutz und der Pflege der Kulturlandschaft
  • Wertschöpfung findet in der Region statt
  • Arbeitsplätze werden geschaffen und erhalten
  • Kraft-Wärme-Kopplung im BHKW = maximaler Wirkungsgrad = Energieeffizienz
  • Saubere Energie: kein Rauch, Ruß oder Geruch sowie kein Einsatz von Schad- oder Gefahrenstoffen in Ihrem Zuhause.
  • Hinzugewinnung eines verantwortungsbewussten, langfristigen und kooperativen Partners


Vier Gründe für den Bezug von Götz BioWärme


1.

Die Götz BioWärme schafft in der Wärmeversorgung eine Unabhängigkeit von fossilen Brennstoffen. Indem Sie bei uns Kunde werden, unterstützen Sie die Energiewende in der Gemeinde. Der Primärenergiefaktor unserer erzeugten Wärme beträgt 0,0 – damit können Hausbesitzer und Bauherren die gesetzlichen Anforderungen des Klimaschutzes erfüllen.


2.

Als Familienbetrieb sind wir zu schnellen Entscheidungs- und Handlungsprozessen fähig und dadurch ein zuverlässiger Partner. Durch die Regionalität bestehen kurze Wege, wodurch wir preiswerte und nachhaltige Wärme anbieten können. Wir sind uns der damit verbundenen Verantwortung bewusst und streben nach einer effizienten sowie erfolgreichen Arbeitsweise.


3.

Durch Ihre Bereitschaft zum Anschluss unterstützen Sie die regionale Wertschöpfung, da wir unsere Steuern und Abgaben in der Gemeinde zahlen, mit vielen Betrieben und Menschen aus der Region zusammenarbeiten sowie persönlich in der Gemeinde verwurzelt sind.


4.

Über den Bezug unserer BioWärme tragen Sie zudem auch zur Artenvielfallt und damit dem Insektenschutz im Gemeindegebiet bei, da wir durch unsere Blühstreifen und Kulturen zur Biodiversität beitragen sowie das schöne Landschaftsbild unserer Heimat pflegen.


Häufige Fragen – beantwortet!

  • Unsere Energie ist schön, da ein Großteil unserer erzeugten Energie aus der Vergärung von Pflanzen hervorgeht. Dabei werden etwa 30 verschiedene Pflanzenarten von uns ausgesät, gepflegt & geerntet. Diese blühen zu verschiedenen Zeitpunkten in den buntesten Farben! Da sich unsere Flächen in der heimischen Region befinden, ist unsere Energie neben ihrem biologischen Ursprung auch regional.

  • Unsere produzierte elektrische Energie und Wärme geht aus einem energiereichen natürlichen Gas hervor, welches in einem Blockheizkraftwerk (BHKW) verwertet wird. Dieses natürliche Gas (Biogas) wird von Mikroorganismen in einem Fermenter erzeugt. Für den Ablauf von dieser Prozessen sind gewisse Bedingungen und Voraussetzungen zu erfüllen. Es gilt, die Anlagenparameter optimal einzustellen (Temperatur, pH-Wert & Durchmischung) sowie energiereiche Substrate (Energiepflanzen, Gülle) in der geeigneten Menge und Qualität zu zuzuführen.

    1. Die Wärme entsteht in unseren BHKW und wird entweder direkt ins Wärmenetz eingespeist oder zwischengespeichert in einem unserer Wärmespeicher.
    2. Über eine Wärmeleitung gelangt die Wärmeenergie dann zu ihrem Zuhause.
    3. Dort wird sie über eine Übergabestation an einen Pufferspeicher geleitet. Diese gibt es in verschiedenen Ausführungen. Aus dem Pufferspreicher beziehen Sie dann nach Bedarf Ihre nachhaltige Wärme mit einem guten Gefühl. Der Wärmeträger für diesen Transport ist dabei von der Entstehung bis zum Verbrauch der Wärme: reines Wasser.


Götz BioWärme-Anfrage

Interessensbekundung von:

    Aktuelle Heizung:


    Back to top